Raumfahrt24 Startseite
Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt
Themengebiete
Allgemein Raumfahrt
Allgemein Astronomie
Cassini-Huygens
Erdbeobachtung
Kometen & Asteroiden
Planet Mars
Planetensuche
Raumstation ISS
Weltraumtourismus
Service
News Service
Archiv (800 Artikel)
FAQ
Newsletter
Links
Partnerseiten
Raumfahrer.net
Science@NASA (Deutsch)
Tipp:

Zahnzusatzversicherung







Bildquelle: Lilian Manthei
Weltreise 2007

20. Okt 2006. Die Seiten von Raumfahrt24 werden nicht mehr aktualisiert. Bilder wurden aus Kostengründen entfernt. Bilder und Berichte unserer Weltreise 2007 befinden sich hier


Bildquelle: ESA
MetOp, Europas neuer Wettersatellit, erreicht seine polare Umlaufbahn

20. Okt 2006. Seit nunmehr 28 Jahren senden die wohlbekannten europäischen Meteosat-Wettersatelliten ihre Daten aus einer geostationären Umlaufbahn. Ab heute erhalten sie Unterstützung von MetOp, dem ersten Exemplar einer ganz neuen Baureihe von Wettersatelliten, die die Atmosphäre aus einer niedrigen polaren Umlaufbahn von nahem unter die Lupe nehmen und die weltweiten Wettervorhersagen und unser Verständnis vom Klimawandel verbessern werden.


Bildquelle: ESA
ESA-Seminar in Zürich: Biotechnologie im Weltraum

18. Okt 2006. Die ESA und das Schweizer Biotechnologiezentrum Biotesc laden zu einem Seminar über die Möglichkeiten der Forschung an Bord der Internationalen Raumstation am 6. November 2006 in den Technopark Zürich ein. Im Focus der Betrachtungen: die Biotechnologie. Der erste Schweizer im Weltraum, der ESA-Astronaut Claude Nicollier, wird dabei seinen reichen Erfahrungsschatz von vier Raumflügen einbringen.


Bildquelle: ESA
Das Mars-Mysterium von Cydonia

18. Okt 2006. Seit fast drei Jahren erforscht Europas erste Planetensonde Mars Express unseren roten Nachbarn. Spektakuläre 3D-Bilder vom berühmten "Marsgesicht" räumen nun mit einer alten Legende auf.


Bildquelle: ESA
Schlechtes Wetter für MetOp: Erneuter Startversuch am 19. Oktober

18. Okt 2006. 2 h 35 min. vor dem Ende des Countdowns musste der Start von Metop heute aufgrund schlechten Wetters nochmals verschoben werden, dies hatte auch ein Wetterballon bestätigt. Ein erneuter Startversuch ist für Donnerstag, 19. Oktober, 18:28h MEZ anvisiert.


Bildquelle: ESA
Gigantisches Radioteleskop für Afrika oder Australien

11. Okt 2006. Australien und das südliche Afrika sind bei der Suche nach einem Standort für ein neues, riesiges Radioteleskop in die engere Auswahl genommen worden. Wissenschaftler aus 17 Ländern arbeiten an der Entwicklung des Square Kilometre Array (SKA).


Bildquelle: ESA
MetOp soll nun am 17. Oktober starten

05. Okt 2006. EUMETSAT hat Dienstag, den 17. Oktober als neuen Starttermin für den ersten europäischen Satelliten auf einer polaren Umlaufbahn bestätigt.


Bildquelle: ESA
Chancen für die Zukunft: Bayerische Initiative "GMES bavAIRia"

05. Okt 2006. Die innovativen Chancen des europäischen GMES-Programms mit den in Bayern vorhandenen Potentialen in Wissenschaft und Wirtschaft zu verknüpfen, hat sich die bayerische Initiative "GMES bavAIRia" zum Ziel gesetzt. Am 5. Oktober 2006 wurde sie interessierten Medienvertretern im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie vorgestellt.


Bildquelle: ESA
Neuer Startversuch für Europas ersten polaren Wettersatelliten

02. Okt 2006. MetOp-A, der erste einer neuen Reihe europäischer Wetter-satelliten zur Überwachung der Erdatmosphäre aus einem polaren Orbit, wird nach drei verschobenen Starts nun am Samstag, den 7. Oktober in seine Umlaufbahn gebracht. Seine präzisen Daten ergänzen die höchst erfolgreichen europäischen Meteosat-Satelliten, die in geostationärer Umlaufbahn die Erdatmosphäre überwachen.


Bildquelle: ESA
Mrs. Enterprise forscht für die ESA

20. Sep 2006. Die erste weibliche Weltraumtouristin, die 40-jährige Anousheh Ansari, ist wohlbehalten auf der Internationalen Raumstation angekommen.


Bildquelle: ESA
Mrs. Enterprise forscht für die ESA

18. Sep 2006. Mit Sojus TMA 9 gelangt nicht nur die neue zweiköpfige Stammbesatzung zur ISS. Das dritte Ticket erhielt die aus dem Iran stammende US-Unternehmerin Anousheh Ansari. Die weltraumbegeisterte Frau hat sich als Sponsorin des "Ansari-X-Prize" bereits einen Namen gemacht. Nun will sie selbst den Weltraum kennenlernen. Während ihres zehntägigen Raumfluges wird sie vier Experimente der ESA mit betreuen.


Bildquelle: ESA
Erster Europäischer Kongress der Planetenforscher in Berlin

15. Sep 2006. Vom 18. bis 22. September 2006 wird Deutschlands Hauptstadt zum Mekka der Planetenforscher. Europas grosses Forschungsnetzwerk Europlanet lädt die weltweite Wissenschaftsgemeinde zum ersten Planetologie-Kongress in das Estrel Convention Center nach Berlin ein.


Bildquelle: ESA
Asteroiden und Meteoriten verwandt

13. Sep 2006. Asteroiden und Meteoriten sollten eigentlich die gleiche chemische Zusammensetzung haben. Zumindest wurde das in den vergangenen Jahrzehnten so gelehrt. Bis vor kurzem paßten die gesammelten Daten und die Lehre nicht ganz zusammen.


Bildquelle: ESA
SMART-1 liefert bis zum Schluss wertvolle Daten vom Mond

09. Sep 2006. Noch in den letzten Umlaufbahnen brachte SMART-1 wichtige Daten hervor, die den technischen und wissenschaftlichen Erfolg dieser Mission erneut verdeutlichen. Forscher und Missionswissenschaftler trafen sich heute in Darmstadt und präsentierten ihre Erfolge und vorläufigen Ergebnisse.


Bildquelle: ESA
Galileo: Technologien von morgen für die Märkte von heute nutzen

07. Sep 2006. Unter diesem Motto findet am 11. September 2006 in Berlin eine hochkarätig besetzte Fachtagung der Deutschen Telematikgesellschaft TelematicsPro e.V. zur künftigen Nutzung des Europäischen Navigationssatellitensystems Galileo statt. Damit wollen die Veranstalter Impulse zur Entwicklung attraktiver Navigationslösungen geben.


Bildquelle: ESA
SMART-1-Mission mit Aufprall auf dem Mond abgeschlossen

04. Sep 2006. Ein kleiner Blitz erleuchtete heute Morgen die Mondoberfläche, als die Sonde SMART 1 der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) in dem Gebiet "Lake of Excellence" des Mondes aufschlug. Dieser geplante Aufprall bildet den Abschluss einer erfolgreichen Mission, bei der rund eineinhalb Jahre lang sowohl innovative Raumfahrttechnologien getestet als auch eingehende wissenschaftliche Untersuchungen des Mondes durchgeführt wurden.


Bildquelle: ESA
SMART-1 erkundet seine letzte Ruhestätte

01. Sep 2006. Die ESA Sonde SMART-1 hat mit ihrer Bordkamera eine Reihe von Bildern des Bereiches der Mondoberfläche, in dem die Sonde am kommenden Sonntag aufschlagen wird.


Bildquelle: ESA
Einzigartige Raumfahrttage in Neubrandenburg

31. Aug 2006. Vom 8. bis zum 10. September lädt Neubrandenburg zu den "22. Tagen der Raumfahrt" ein. Russische Kosmonauten, Raumfahrtexperten der ESA, der europäischen Forschung, Publizistik, Politik und Wirtschaft stellen neueste Projekte, Entwicklungsrichtungen und Ergebnisse der Raumfahrt vor.


Bildquelle: ESA
Seltene Wolken in großer Höhe

29. Aug 2006. Planetenwissenschaftler haben rekordverdächtige Wolken in der Marsatmosphäre gefunden. Sie befinden sich in größerer Höhe über der Planetenoberfläche als alle bisher beobachteten Wolken auf anderen Planeten.


Bildquelle: ESA
Abenteuer Raumfahrt - Ausstellung macht Weltraumforschung "begreifbar"

26. Aug 2006. Das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim verwandelt sich unterstüzt von der ESA vom 28. September 2006 bis 9. April 2007 in eine temporäre Raumstation. Unter dem Titel "Abenteuer Raumfahrt - Aufbruch ins All" zeigt die Ausstellung, wie Raumfahrt fasziniert und funktioniert.


Bildquelle: ESA
Europa mit SMART-1 auf Mondentdeckung

17. Aug 2006. Nun hat es auch Europa bis zum Mond geschafft. Am frühen Morgen des 3. September (nach gegenwärtigen Schätzungen um 07.41 Uhr MESZ) wird die ESA-Mondsonde SMART-1 mit einem Aufprall auf der Oberfläche des Mondes ihre Explorationsreise beenden.


Bildquelle: ESA
Thomas Reiter führt Experimente mit PK-3 Plus zu komplexen Plasmen durch

17. Aug 2006. Vom 17. bis 19. August 2006 wird der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter die im Jahre 2001 begonnene Forschung mit komplexen Plasmen auf der Internationalen Raumstation ISS fortführen.


Bildquelle: ESA
SMART 1: Das große Finale

10. Aug 2006. Die Mission von SMART 1, Europas erster Mondsonde, geht ihrem Ende entgegen. Am 19. Juni hat die ESOC-Steuerzentrale in Darmstadt eine Reihe von Korrekturmanövern der Raumsonde eingeleitet. Sie bereiten den Aufschlag von SMART 1 auf der erdzugewandten Seite des Mondes am 3. September um 7:41 Uhr vor.


Bildquelle: ESA
Reiter bricht europäischen Langzeit-Rekord im All

07. Aug 2006. Der deutsche ESA-Astronaut und Mitglied der Expedition 13 auf der Internationalen Raumstation ISS Thomas Reiter ist seit letzter Woche der europäische Astronaut mit der längsten Aufenthaltszeit im Weltraum. Er hat nun zusammengerechnet über 209 Tage im All verbracht.


Bildquelle: ESA
Internet Milliardär baut einen Raumflughafen

31. Jul 2006. Die 2200 Einwohner von Van Horn in Texas scheinen sich an die Idee zu gewöhnen, einen Raumhafen in ihrem Hinterhof zu haben.


Bildquelle: ESA
Fehlstart einer russischen Rakete

27. Jul 2006. Eine russische Rakete mit 18 Mini-Satelliten an Bord fiel kurz nach dem Start zur Erde zurück, so eine Meldung von Interfax. Über die Absturzursache ist noch nichts bekannt.


Bildquelle: ESA
Kollateralwissen über Titan

26. Jul 2006. ESA Wissenschaftlern ist es gelungen, aus einer unerwarteten Reflektion von Radiowellen die durchschnittliche Größe von Steinen und in der Nähe des Landeplatzes der Titansonde Huygens abzuleiten. Die Technik könnte verwendet werden, um ohne zusätzliche Kosten die Umgebung anderer Landeplätze im Sonnensystem zu untersuchen.


Bildquelle: ESA
Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Besuch im ESOC

21. Jul 2006. Die deutsche Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sprach gestern mit ESA-Astronaut Thomas Reiter, der sich gerade an Bord der ISS befindet. Um 12:30 Uhr wurde vom ESOC-Konferenzraum in Darmstadt aus eine 20-minütige Live-Schaltung ins All hergestellt.


Bildquelle: ESA
Columbus wird von ESA-Astronaut Hans Schlegel zur ISS gebracht

21. Jul 2006. Der deutsche ESA-Astronaut Hans Schlegel wurde für die Raumtransportermission benannt, in deren Rahmen das Columbus-Labor der ESA im September/Oktober 2007 zur Internationalen Raumstation (ISS) gebracht werden soll. Dies gab ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain anlässlich des offiziellen Besuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt bekannt.


Bildquelle: Technik Museum
METOP: Europas neue Wetteraugen

19. Jul 2006. MetOp-A ist der erste einer neuen Reihe europäischer Wettersatelliten. Seine präzisen Daten, aufgenommen von einer polaren Umlaufbahn aus ca. 820 km Flughöhe, ergänzen die höchst erfolgreichen europäischen Meteosat-Satelliten, die in geostationärer Umlaufbahn in 36 000 km Höhe die Erdatmosphäre überwachen.


Bildquelle: Technik Museum
Space Modenschau - Raumfahrtanzüge im Technik Museum Speyer

17. Jul 2006. Das Technik Museum Speyer ist neben seinen zahlreichen Oldtimern, Motorrädern, mechanischen Instrumenten oder U-Booten besonders für seine große Luftfahrtausstellung bekannt.


Bildquelle: ESO
„Aufblasbares” Raumschiff gestartet

13. Jul 2006. Ein „aufblasbares“ Raumschiff, möglicherweise der Vorläufer für ein Hotel im Weltraum, ist am Mittwoch von Russland aus gestartet.


Bildquelle: ESO
Eine Wolke aus Dunkler Materie

11. Jul 2006. Ein seltsamer, leuchtender Klumpen in sehr großer Entfernung könnte eine Ansammlung von dunkler Materie sein, die nach Ansicht von Astronomen Gas aus ihrer Umgebung ansaugt. Sollte das zutreffen, wäre es die ersten Beobachtung dieses Phänomens und würde einen Hinweis auf die Entstehung unserer eigenen Galaxie vor Milliarden von Jahren liefern.


Bildquelle: ESA
ESA schenkt Vereinten Nationen eine Momentaufnahme unseres Planeten

29. Jun 2006. Die Europäische Weltraumorganisation hat heute den Vereinten Nationen in Genf ein aus Bildern der Erdoberfläche ihres Envisat-Satelliten geschaffenes Mosaik als Momentaufnahme der derzeitigen Beschaffenheit unseres Planeten geschenkt. Es soll künftigen Generationen als Zeugnis dienen.


Bildquelle: ESA
Rätselhafter doppelter Wirbel auf der Venus

28. Jun 2006. Ein ungewöhnlicher doppelter Wirbel über dem Südpol des Planeten Venus wurde durch die ESA Sonde Venus Express gefunden. Es ist nicht klar, was diesen „Sturm mit zwei Augen“ verursacht.


Bildquelle: ESA
Erster Lebensfunke des Triebwerks der Vega-Zweitstufe

27. Jun 2006. Die kleine Trägerrakete Vega der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) hat heute mit dem erfolgreichen ersten Probelauf des Triebwerks Zefiro 23 ihrer Zweitstufe einen weiteren Schritt auf dem Weg zu ihrem Jungfernflug Ende nächsten Jahres absolviert.


Bildquelle: NASA
NASA bereit für den Notfall

27. Jun 2006. Sollte die US Raumfähre Discovery während des für den 1. Juli geplanten Starts beschädigt werden, hat die NASA eine Reihe von Optionen, um die Besatzung in Sicherheit zu bringen.


Bildquelle: NASA
ESA-Generaldirektor und weitere ESA-Direktoren im Amt bestätigt

24. Jun 2006. Der Rat der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) hat auf seiner heutigen Tagung in der ESA-Hauptverwaltung in Paris die Amtszeit von Jean-Jacques Dordain als Generaldirektor um weitere vier Jahre verlängert.


Bildquelle: NASA
Start zu erster ISS-Langzeitmission der ESA am 1. Juli

19. Jun 2006. Der geplante sechs- bis siebenmonatige Weltraumaufenthalt des deutschen ESA-Astronauten Thomas Reiter als Mitglied der ständigen Bordmannschaft der Internationalen Raumstation (ISS) steht unmittelbar bevor. Wie die NASA heute mitteilte, soll der Start des US-Raumtransporters Discovery, mit dem Reiter zur ISS fliegen wird, am 1. Juli stattfinden.


Bildquelle: UP Aerospace
New Mexico mit hohen Zielen

13. Jun 2006. Der US Staat New Mexico erhöht seinen Einsatz um zu einem Zentrum des entstehenden Weltraumtourismus zu werden. In dem US Staat, der bald den seinen ersten kommerziellen Raketenstart sowie ein Raketenrennen erleben wird, hat der Entwicklungsprozess für einen Weltraumhafen begonnen.


Bildquelle: ESA
Die Raumstation als leuchtender Stern

11. Jun 2006. Bei wolkenlosem Himmel kann die Internationale Raumstation ISS, auf der demnächst der ESA-Astronaut Thomas Reiter seinen Dienst antreten wird, nachts auch in Deutschland als vorbeisausender Stern beobachtet werden. Im Juni ist das sogar bis zu viermal in einer Nacht möglich.


Bildquelle: NASA
NASA sucht einen Landeplatz für den nächsten Mars Rover

09. Jun 2006. NASA hat die Qual der Wahl bei der Auswahl des Landeplatzes für die nächste Mars Rover Generation. „Wir haben Milliarden von Landeplätzen zur Auswahl,“ sagt NASA Planetenwissenschaftler Matt Golombek. „Zum ersten Mal haben wir die Gelegenheit, jeden beliebigen Punkt auf dem Mars anzusteuern.“


Bildquelle: NASA/JPL-Caltech/P. Barmby
Aufblasbare Raumstation leicht verspätet

07. Jun 2006. Der Start des Prototypen eines aufblasbaren Raumschiffs wird sich um drei bis vier Wochen verzögern. Der Start gehört zu den Vorbereitungen für den Bau eines Hotels in der Erdumlaufbahn.

mehr aus Raumfahrt & Astronomie zum Archiv...


Raumfahrt News
Astronauten-Snack mit garantiertem Mundgeruch ...(Spiegel, 19. Okt)
Nasa will Loch-Jumbojet retten ...(Spiegel, 20. OKt)
Sonnenwächter ...(Science@NASA, 19. Okt)
Erdnächster Exo-Planet in Staub geboren... (FAZ, 11. Okt)
Klimaphänomen El Niño kommt zurück ...(Spiegel, 10. Okt)
Die Nasa wagt wieder Nacht-Starts... (Spiegel.de, 10. Okt)


Astroshop Tipp







Copyright 2004-2005 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann