Startseite Service Partner Sponsoren Impressum Kontakt

Planet Mars
Übersicht
Service
Newsletter bestellen
Artikel kommentieren
Artikel empfehlen



Astro Medien




NASA sucht einen Landeplatz für den nächsten Mars Rover
09. Juni 2006. NASA hat die Qual der Wahl bei der Auswahl des Landeplatzes für die nächste Mars Rover Generation. „Wir haben Milliarden von Landeplätzen zur Auswahl,“ sagt NASA Planetenwissenschaftler Matt Golombek. „Zum ersten Mal haben wir die Gelegenheit, jeden beliebigen Punkt auf dem Mars anzusteuern.“


Modellzeichnung des für 2009 geplanten Mars Rovers MSL Vergrößerung (Quelle: NASA)

Die Mars Pathfinder Mission im Jahr 1997 hatte etwa zehn mögliche Landeplätze. Die aktuellen Rover Spirit und Opportunity hatten jeweils 150 Plätze zur Auswahl, während der britische Beagle nur einen Landeplatz hatte.

Der neue Rover Mars Science Laboratory (MSL), der 2009 starten soll, ist eine ausgewachsene geologische Forschungsstation. Neue Landetechnologien und Techniken erlauben es dem neuen Gerät, Regionen mit einem Durchmesser von nur 20 Kilometern anzusteuern. Beagle dagegen hatte einen Landeradius von 500 Kilometern. Die erhöhte Präzision bei der Landung bedeutet, dass MSL auf einem zwei Kilometer über der durchschnittlichen Marsoberfläche gelegenem Hochland landen kann.

MSL wird auch nicht blind landen. Die 30 besten Landeplätze, die vergangene Woche während eines Workshops in Pasadena, Kalifornien ausgewählt wurden, werden vom derzeit aktiven Mars Reconnaissance Orbiter genauer betrachtet.
Leserkommentare zu diesem Artikel
tägliche Raumfahrt News mit zusätzlichen Linktipps und Hintergrundinformationen direkt in Ihre MailboxNewsletter jetzt bestellen
Quelle: New Scientist zur Startseite...



Verwandte Artikel
MRO liefert die ersten Bilder vom Mars ...(24. Mar 2006)

Astroshop Tipp




Copyright 2004-2006 Raumfahrt24.de Portal für Raumfahrt, Astronomie & Weltraumtourismus Herausgeber: Ingo Froeschmann